Bauer sein, trotz allem

Wie lebt es sich mit dem Image, für die aktuellen Umweltprobleme verantwortlich zu sein? Schweizer Bauern werden für die Verschmutzung der Bäche und Flüsse verantwortlich gemacht und man wirft ihnen vor, mit ihrem Rindvieh die Umwelt mit zu viel Treibhausgasen zu belasten.

Kühe, dichtgedrängt in einem Auslauf
Bildlegende: Kühe produzieren viel Treibhausgas Keystone

Jungbäuerinnen und Jungbauern erzählen, wie sie mit dieser alleinigen Schuldzuweisung und der pauschalen Kritik umgehen, was sie einerseits konkret unternehmen, um ihre Produktion umweltfreundlicher zu machen und wo andererseits ihr Hof diesbezüglich seine Grenzen hat.
Ein Fachmann zeigt, wo überall und wie Treibhausgase in der Landwirtschaft entstehen und wo es Möglichkeiten gibt, diese zu vermindern.

Autor/in: Jürg Oehninger, Moderation: Luca Bruno