«Das Männerhaus war meine rettende Insel»

Vier Jahre hält Xeno* sie aus. Die vielen kleinen Stiche seiner Frau. Die psychische Gewalt, die sie auf ihn ausübt. Bis er einfach nicht mehr kann. Er verlässt seine Familie und findet Unterschlupf im Männerhaus.

Mann mit verdecktem Gesicht
Bildlegende: Mann mit verdecktem Gesicht Colourbox

«Input» besucht ein Männerhaus und fragt: Welche Auswirkung hat das Bild des starken Mannes für diese Institution und die Männer, die unter häuslicher Gewalt leiden?

Dieses Jahr fliessen ein Drittel der Spenden von #JRZ18 an Schweizer Institutionen für Kinder, die in schwierigen Verhältnissen leben und daher Schutz brauchen. Darunter können auch Männer- und Väterhäuser fallen.

*Name der Redaktion bekannt

Männer- und Väterhaus «Zwüschehalt»: Hier klicken.

Moderation: Luca Bruno, Redaktion: Mariel Kreis