Die Vorteile der Vergesslichkeit

Wir leben in einer Zeit, in der wir nichts mehr vergessen: Geburtstage, Ferienfotos, Adressen: Dank digitaler Technik haben wir die eigene Vergesslichkeit besiegt.

Der Preis dafür: Peinlichkeiten werden verewigt, Wichtiges geht in der Datenflut unter und vor lauter Erinnerungen kommen uns keine neuen Ideen mehr.

Es gibt deshalb gute Gründe, weshalb wir uns wieder auf die vermeintliche Schwäche unseres Gehirns besinnen sollten.

Input zeigt, warum es gut ist, das unser Gehirn vergisst, wie wir Vergessen neu erlernen können und wie Firmen dank Vergessensmanagement erfolgreich sind.

Link zum Thema
Forschungsprojekt zu aussergewöhnlichen Gedächtnisfähigkeiten

Autor/in: Thomas Balderer