INPUT KOMPAKT: Vater unbekannt – «War ich es nicht wert?»

Wie ist es, mit knapp zwanzig zum ersten Mal die Stimme des eigenen Vaters zu hören? Wieso sehnt man sich nach jemandem, den man nicht kennt? In diesem Input Kompakt treffen wir Gaëlle, die ohne ihren leiblichen Vater aufgewachsen ist, der ihr Leben aber bis heute prägt.

Gäelle mit einem Bild ihres Vaters. Sie findet, sie hat seine Augenbrauen geerbt.
Bildlegende: Gäelle mit einem Bild ihres Vaters. Sie findet, sie hat seine Augenbrauen geerbt. SRF

Einen Vater zu haben, der nicht Vater sein will, hinterlässt Spuren. 

Gaëlle (19) geht sogar so weit, dass sie sagt, die Abwesenheit ihres Vaters «hat mich krank gemacht».

Die Psychologin Maria Teresa Diez Grieser spricht vo einer enormen Kränkung, wenn der Mensch, der am Anfang des eigenen Lebens steht, kein Interesse zeigt.

Autor/in: Sabine Meyer