Kalt und köstlich – eine Ode an die Eiscreme

Das optimale Glace ist cremig im Mund, klumpt nicht und tropft nicht. Wie es hergestellt wird, erforscht der ETH-Professor mit seiner Extruder-Maschine.

Eis schmeckt das ganze Jahr über, aber trotzdem am besten an heissen Sommertagen.
Bildlegende: Eis schmeckt das ganze Jahr über, aber trotzdem am besten an heissen Sommertagen.

Er ist nicht der einzige Tüftler. Der Gelatiero experimentiert mit Alpenminzen, Mehrtrübeli oder Ingwer und Glacegeniesser verraten Vorlieben und Emotionen, die sie mit der kalten Köstlichkeit verbinden. «Input» erforscht Geschichten und Geheimnisse rund ums Glace.

Redaktion: Martina Arpagaus