Kinder in der Therapiemaschinerie

Jedes zweite Schweizer Schulkind wird therapiert. Jetzt schlagen Fachleute Alarm: Vielfach werde bei den Kindern regelrecht nach Störungen gesucht. Zum Leid der Kleinen.

Mirela malt in einer Therapiestunde ihre Erfahrungen an die Wand.
Bildlegende: Mirela malt in einer Therapiestunde ihre Erfahrungen an die Wand. key

In einem System, in dem eigentlich alle nur das Beste wollen für die Kinder. Input trifft Fachleute,  Eltern und Kinder. Ein Bub erzählt, dass er jahrelang Ritalin geschluckt hat - umsonst: Laut einer neuen Diagnose leide er gar nicht an ADHS.

Autor/in: Karoline Thürkauf, Moderation: Karoline Thürkauf