Spitäler im Notstand: Wer pflegt uns noch? (Teil 2)

Im Jahr 2030 brauchen Spitäler und Heime über 100'000 neue Arbeitskräfte im Pflegebereich. Input will wissen, wie die Lücke gestopft und für Nachwuchs gesorgt wird.

Lösungen erarbeiten das Bundesamt für Berufsbildung, der Spitalverband und die Gesundheitsdirektoren. Hoffnung macht ein Pilotprojekt im Kanton Aargau für Schulabgänger mit kleinem Bildungsrucksack.

Autor/in: Martina Arpagaus