STORY Mental Load: «Ich sage ihm, was er im Haushalt zu tun hat»

Er führt zu zahllosen Streitereien in Paarbeziehungen: der Mental Load. Während er sich nach Feierabend bei einem Bier entspannt, ist der Kopf der Frau voll beladen: Familientreffen planen, Arzttermine organisieren, Einkaufslisten schreiben ect. Eine endlose mentale To-Do-Liste. 

Mental Load: Die unendliche To-Do-Liste im Kopf
Bildlegende: Mental Load: Die unendliche To-Do-Liste im Kopf colourbox

Da bleibt nicht viel Energie um gemütlich auf dem Sofa zu sitzen.

So ist es auch bei Rico und Nici. Also schreibt er «Input» eine Mail: «Ich merke selbst, dass ich meinen Verstand automatisch herunterfahre, wenn ich am Abend nach Hause komme, während meine Partnerin immer noch voll am Planen ist. Mir ist es bewusst, nur weiss ich einfach nicht, wie ich aus dieser "Mentalen-Pascha-Art" herauskomme.»

Der Vorschlag seiner Frau: «Ich sage ihm, was er zu tun hat». Ist das die Lösung? Und ist es wirklich eine Frage des Geschlechts, wieviel Denkarbeit man zu Hause übernimmt? Ein Besuch bei Rico und Nici soll Klarheit bringen.

Autor/in: Sabine Meyer