Abgeschottet und isoliert – Jugendliche in Gaza

  • Samstag, 2. März 2019, 11:33 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 2. März 2019, 11:33 Uhr, Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Samstag, 2. März 2019, 23:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 3. März 2019, 1:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 3. März 2019, 5:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 3. März 2019, 12:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 3. März 2019, 15:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 3. März 2019, 18:30 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 3. März 2019, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 3. März 2019, 23:03 Uhr, Radio SRF 4 News

Für Jugendliche in Gaza endet die Zukunftsperspektive direkt vor dem Grenzzaun. Gegen den rennen sie an, wenn es zu gewalttätigen Freitags-Protesten gegen Israel kommt.

Genug von gewalttätigen Freitagsprotesten: isolierte Jugendliche am Rand der Sperrzone in Gaza vor dem Grenzzaun zu Israel.
Bildlegende: Genug von gewalttätigen Freitagsprotesten: isolierte Jugendliche am Rand der Sperrzone in Gaza vor dem Grenzzaun zu Israel. zvg Martin Durm

Doch nicht nur Israel, auch die radikal-islamische Hamas verbaut ihnen die Zukunft und verwehrt ihnen den Weg zu einem freien, selbstbestimmten Leben.

Die Welt ist in Gaza 365 Quadratkilometer groß. Zwei Millionen Palästinenser leben hier, über die Hälfte ist jünger als 15 Jahre. Nur die wenigsten Bewohner hatten schon einmal Gelegenheit, den Gazastreifen zu verlassen. Auch das ist Ergebnis von 12 Jahren Blockade. Sie hat begonnen, nachdem die Hamas Macht übernahm. 12 Jahre, in denen sie ihre politischen Widersacher ausgeschaltet und das gesellschaftliche Leben durch und durch islamisiert hat.

Autor/in: Martin Durm, Redaktion: Brigitte Zingg