Best of International: Schwedens Migrationspolitik unter Druck

  • Samstag, 27. Dezember 2014, 9:08 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 27. Dezember 2014, 9:08 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Samstag, 27. Dezember 2014, 11:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 27. Dezember 2014, 23:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 28. Dezember 2014, 1:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 28. Dezember 2014, 5:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 28. Dezember 2014, 13:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 28. Dezember 2014, 18:30 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 28. Dezember 2014, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Kein Land nimmt - gemessen an der Bevölkerungszahl - so viele Flüchtlinge aus Syrien, Irak, Eritrea oder Somalia auf wie Schweden. Dies geschieht hauptsächlich aus humanitären Gründen und hat in Schweden Tradition. 

Ortsschild von Husby, einem Vorort von Stockholm, wo viele Ausländer wohnen.
Bildlegende: Ortsschild von Husby, einem Vorort von Stockholm, wo viele Ausländer wohnen. SRF. Brigitte Zingg.

Doch seit es vor einem Jahr in Stockholms Einwanderervierteln zu Krawallen gekommen ist, gerät die liberale Migrationspolitik unter Druck. Das hängt mit Sparvorgaben zusammen, die die Integration erschweren; aber auch mit dem Erstarken der fremdenfeindlichen Schwedendemokraten, die seit den Wahlen in diesem Herbst drittstärkste Partei im Reichstag sind.

Wiederholung der Sendung vom 3./5. Oktober 2014

Moderation: Brigitte Zingg, Redaktion: Brigitte Zingg