Burmas schwieriger Reformprozess

  • Samstag, 19. September 2015, 9:08 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 19. September 2015, 9:08 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Samstag, 19. September 2015, 11:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 19. September 2015, 23:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 20. September 2015, 1:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 20. September 2015, 5:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 20. September 2015, 13:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 20. September 2015, 18:30 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 20. September 2015, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Im jahrzehntelang abgeschotteten Burma bewegt sich vieles. Vor allem die Wirtschaft des Landes öffnet sich. Neue Betriebe werden gegründet, es wird gebaut, teure Autos verstopfen die Strassen und die Häuserfassaden in Rangun werden bunt.

Rangun. Bunte Fassaden, Verkehrschaos und Baustellen.
Bildlegende: Rangun. Bunte Fassaden, Verkehrschaos und Baustellen. zvg

Oligarchen und Neureiche reissen sich um die Filetstücke der Industrie. Schwieriger gestaltet sich der politische Reformprozess. Um mehr Pressefreiheit muss gerungen werden. Und grosse Sorge bereiten Menschenrechtler die gewalttätigen Ausschreitungen extremistischer Buddhisten gegen die Muslime, vor allem gegen die Minderheit der Rohingya. Und dies ausgerechnet im Wahljahr. Im November soll in Burma das Parlament neu gewählt werden

Autor/in: Urs Morf und Fredy Gsteiger, Redaktion: Iren Meier