Pulverfass Afghanistan

Seit bald sechs Jahren versucht eine internationale Schutztruppe Afghanistan Ruhe und Stabilität zu bringen. Doch trotz eines Grossaufgebots von Zehntausenden von Soldaten und Aufbauhelfern ist dies bisher nicht gelungen.

Die Sicherheitslage verschlechtert sich zusehends; kein Tag vergeht mehr ohne Anschläge und auch Geiselnahmen häufen sich. Auch das Drogengeschäft blüht wieder wie zu schlimmsten Zeiten. Kein Wunder, dass sowohl in westlichen Hauptstädten wie im Land selber die Ungeduld wächst und die Zuversicht schwindet.

 

Autor/in: Fredy Gsteiger