Schattendasein und kein Licht in Sicht: Illegale Immigranten in den USA

  • Samstag, 25. Juni 2011, 9:08 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 25. Juni 2011, 9:08 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Samstag, 25. Juni 2011, 11:33 Uhr, DRS 4 News
    • Samstag, 25. Juni 2011, 23:03 Uhr, DRS 4 News
    • Sonntag, 26. Juni 2011, 1:33 Uhr, DRS 4 News
    • Sonntag, 26. Juni 2011, 5:33 Uhr, DRS 4 News
    • Sonntag, 26. Juni 2011, 13:03 Uhr, DRS 4 News
    • Sonntag, 26. Juni 2011, 18:30 Uhr, DRS 1 und DRS 4 News
    • Sonntag, 26. Juni 2011, 20:33 Uhr, DRS 4 News

Die USA gelten als klassisches Einwanderungsland. Doch auch in Amerika geht die Überfremdungsangst um. Die längst fällige Reform der Einwanderungsgesetze ist politisch schwierig umzusetzen - so schwierig, dass Präsident Obama das Problem noch nicht einmal angepackt hat.

Millionen Menschen müssen weiter ein Schattendasein führen. Sie sind illegal ins Land gekommen, meist aus Mexiko, oder nach Ablauf ihrer Visa nicht ausgereist. Nun leben sie in den USA ohne gültige Aufenthaltspapiere, haben keine Möglichkeit, sich solche zu beschaffen und leben ständig mit der Angst, ausgewiesen zu werden.

Autor/in: Max Akermann, Redaktion: Brigitte Zingg