Wie sich Terrorgruppen in Westafrika finanzieren

  • Samstag, 15. September 2018, 9:08 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 15. September 2018, 9:08 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Samstag, 15. September 2018, 11:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 15. September 2018, 23:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 16. September 2018, 1:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 16. September 2018, 5:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 16. September 2018, 12:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 16. September 2018, 15:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 16. September 2018, 18:30 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 16. September 2018, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 16. September 2018, 23:03 Uhr, Radio SRF 4 News

Für die Bevölkerung in Westafrika war der Tourismus früher eine der wichtigsten Einnahmequellen. Heute verdienen die Leute ihr Geld bei Terrorgruppen und Drogenkartellen. In manchen Regionen, etwa in Mali, sind diese zu den wichtigsten Arbeitgebern geworden.

Trotz französischer Militärpräsenz im Norden Malis: der Einfluss radikalislamistischer Terrorgruppen in Mali wächst, ihren Feldzug gegen Regierungen finanzieren Erpressung,  Waffen- und Drogenschmuggel.
Bildlegende: Trotz französischer Militärpräsenz im Norden Malis: der Einfluss radikalislamistischer Terrorgruppen in Mali wächst, ihren Feldzug gegen Regierungen finanzieren Erpressung, Waffen- und Drogenschmuggel. Imago

Die radikalislamischen Terrormilizen entführen Touristen und finanzieren mit dem Lösegeld ihren Krieg gegen die Regierungen in der Region. Auch deswegen ist der Tourismus dort eingebrochen. Die Haupteinnahmequelle der radikalen Islamisten sind jetzt der Waffen- und Drogenschmuggel. Und zunehmend werden auch Migranten und Migrantinnen, die auf der Flucht in Libyen stranden, zur Handelsware der Terrormilizen. Wie dieses Geschäft mit Waffen, Drogen und Menschen in Westafrika funktioniert, zeigt die Reportage aus Mali und Libyen.

Autor/in: Bettina Rühl, Redaktion: Brigitte Zingg