Die Betreuer im Internat

Sieben Mitarbeiter kümmern sich um die Sorgen und Nöte der Internatsbewohner. Bei diesem Job arbeitet man Tag und Nacht, denn die Betreuung muss rund um die Uhr gewährleistet sein.

Ruth Beyeler ist seit drei Jahren als Betreuerin im Internat tätig. Mit einem Pensum von 90 Prozent ist Beyeler eine der Stützen im Haus. Die Bernerin ist Mutter von vier erwachsenen Kindern, drei von ihnen haben am Hochalpinen Institut das Gymnasium absolviert. Beyeler selbst hat im Alter von 48 Jahren noch die Matura nachgeholt.

Der Deutsche Jens Bauer ist der Leiter des Internats. Er stammt aus Thüringen und ist vor zwei Jahren wegen der Arbeitsstelle am Hochalpinen Institut in die Schweiz gezogen. Bauer hat vier Kinder. Die älteste Tochter besucht am Institut das Gymnasium. Seine Frau lebt mit den jüngeren Kindern weiterhin in Deutschland.

Grant Fletcher stammt ursprünglich aus Neuseeland, wohnt aber schon lange in der Schweiz. Als Jugendlicher ging er selbst in einem Internat in die Schule. Fletcher arbeitet 60 Prozent und betreibt nebenher einen Seilpark im Engadin. Er ist verheiratet mit einer Lehrerin des Instituts und hat eine kleine Tochter.