Die Stöcke beim Ausmachen

Beim Ausmachen dürfen die Stöcke jederzeit vorgewiesen werden, sofern die 20 Punkte zum Fertigmachen genügen. Das gilt auch dann, wenn der Betreffende nicht im Stich, beziehungsweise keine oder die zweite Karte der Stöcke noch nicht ausgespielt ist.

Der Jass-Experte hält ein paar Karten in der Hand.
Bildlegende: SRF-Jass-Experte Daniel Müller. SRF

Diese Regel aus dem neuen Jassführer «Stöck – Wys – Stich» zitiert Jassexperte Daniel Müller als Antwort auf eine Hörerfrage. Der zweite Teil der Regel lautet: «Sofern im ersten Stich des letzten Spiels die Ausmachregel entscheidet, können die Stöcke auch erst dann vorgewiesen werden, wenn bereits alle vier Spieler eine Karte gespielt haben, der Stich jedoch noch nicht gekehrt ist.»

Moderation: Martin Wittwer, Redaktion: Monika Fasnacht