Karten richtig mischen und Weise korrekt deklarieren

Beim Jassen beginnt jede Runde gleich: mit dem Mischen der Karten. Wird das Mischen von irgendeinem Spieler als ungenügend erachtet, muss der Spielverteiler vor dem Abheben noch einmal mischen.

Ein Spieler mischt die Jasskarten.
Bildlegende: Jassen ist und bleibt ein beliebtes Gesellschaftsspiel. Pixelio

Diese Regel aus dem «Schweizer JassFührer» zitiert Daniel Müller als Antwort auf eine Hörerfrage. Bei den restlichen Fragen und Antworten im «Jass-Service» geht es ausschliesslich ums Weisen.

Moderation: Martin Wittwer, Redaktion: Monika Fasnacht