Verworfene Karten sollen dem Partner auf die Sprünge helfen

«Wenn ich Rose verwerfe, wünsche ich Eichel oder umgekehrt. Und wenn ich Schilte wünsche, verwerfe ich Schelle», gibt ein Jassspieler seiner Partnerin zu verstehen. Von dieser Regel hat sie aber noch nie etwas gehört. «Es gibt sie schon», sagt Jass-Experte Daniel Müller. Das sei aber hohe Jasskunst.

Gefächerte Jasskarten in einer Hand.
Bildlegende: Der Schieber ist die beliebteste Jassart. keystone

Moderation: Fränzi Haller, Redaktion: Monika Fasnacht