Vier unverwechselbare Tenorstimmen

Vier europäische Tenorsaxophonisten zeigen, wie ihr Instrument, das ja das Jazzinstrument per se ist, heute klingen kann.

Jeder auf seine unverwechselbare Weise, jeder auf höchstem Niveau, und jeder völlig verschieden von seinen Kollegen: Domenic Landolf, Karl-Heinz Miklin, Yuri Honing und Philipp Gropper.

Vergangene Woche fand zum 26. Mal das Schaffhauser Jazzfestival statt, wir blicken zurück und ziehen Bilanz.

Und schliesslich erinnern wir an den Trompeter Umberto Arlati, der 84-jährig gestorben ist.

Moderation: Beat Blaser, Redaktion: Beat Blaser