Avishai Cohen «The Trumpet Player» (2003)

Der Trompeter Avishai Cohen sagt, in seiner Heimat Israel habe es früher keine namhaften Jazzmusiker gegeben. Er musste die Sprache des Jazz von Platten lernen.

Es gab aber alte israelische Musik, in der die Lyrik unheimlich wichtig sei. Und dieses Gefühl für Lyrik überträgt er heute auf sein Trompetenspiel. Das zeigt er auf der Platte «The Trumpet Player».

Redaktion: Roman Hosek