Bill Evans «Bill Evans Trio With Symphony Orchestra» (1966)

Das grosse Orchester war schon immer der Traum vieler Jazzmusiker - ob da ein versteckter Minderwertigkeitskomplex angesichts des elaborierten Orchesterapparats vorhanden ist? Der grosse Bill Evans, der Jahrhundertpianist, hätte ihn auf jeden Fall nicht nötig gehabt!

Routinier Claus Ogerman schrieb 1965 die Partituren für die Platte „Bill Evans with Symphony Orchestra; als Grundlage verwendete er einige Hits aus der klassischen Musik, die Pavane von Fauré, ein wenig Chopin und Bach, dazu zwei bekannte Evans-Originals. Die Platte von Bill Evans mit Symphonieorchester wurde damals ziemlich ungnädig aufgenommen, und vielleicht ist sie auch kein Höhepunkt seiner Diskographie. Aber Bill Evans ist es ohnehin immer wert gehört zu werden!

Redaktion: Beat Blaser