Charlie Parker «Bird - Original Soundtrack»

Jazzfan Clint Eastwood setzt, wenn es Sinn macht, in seinen Filmen gern Jazz als Soundtrack ein, schreibt sogar selbst, wenns sein muss. Seinem allergrössten Helden allerdings hat er ein Biopic gewidmet, Charlie Parker. «Bird» hiess der Film von 1988.

Das Wunder der Technik machte es schon vor bald dreissig Jahren möglich: Lennie Niehaus, der Musikproduzent für den «Bird»-Soundtrack operierte - mit dem Skalpell gewissermassen die Originalsoli des grossen Charlie Parker aus der damaligen Begleitung, und verpflanzte sie in eine neue Umgebung, die von Musikern wie Jon Faddis und Ron Carter kreiiert wurde. So klingt Bird kristallklar, ohne das Kratzen und Rauschen, das sich der Fan gewohnt ist. Auf 35-Milimeter-Film quasi wie der Film, nicht im alten Super-8!

Redaktion: Beat Blaser