«Different Masks» von François Lindemann (1989)

Als Kind der 60er Jahre hatte er fast natürlicherweise eine Phase, in der er den Free Jazz spielte und lebte, wie er selber sagt.

Aber im Grunde war das Interesse von François Lindemann am Jazz immer auch ein Interesse an der Komposition, und daran, immer wieder neue Besetzungen, neue musikalische Ideen ausprobieren, andere Masken aufsetzen zu können. «Different Masks» - so heisst denn auch die Oktett-Platte, die er 1989 eingespielt hat.

Redaktion: Jodok Hess