Don Ellis «Tears Of Joy» (1971)

Es war ihm kein halbes Jahrhundert vergönnt, dem Trompeter und Bandleader Don Ellis - aber in dieser Zeit und vor allem in seinem letzten Lebensjahrzehnt schenkte er mit seinen Formationen der Jazzwelt das Beste, was man bisher an ungeraden Metren und aussergewöhnlichen Besetzungen gehört hatte.

Und wenn dann noch der Bulgarische Pianist Milcho Leviev mit dabei ist - wie auf «Tears of Joy» - kann man eigentlich nur noch Freudentränen vergiessen.