Kenny Werner «Introducing the Trio» (1989)

enn New Yorker Musiker in den letzten dreissig Jahren einen abenteuerlustigen und doch in der Jazztradition sattelfesten Pianisten suchten, fiel der Name Kenny Werner meistens sehr schnell.

Gibt es einen New Yorker Musiker, der noch nie mit dem Pianisten Kenny Werner gespielt hat? Kenny Werner ist erste Wahl immer dann, wenn breitgestreute Kompetenzen gefragt sind, wacher Traditionsbezug, grosse Ohren, Empathie und Wagemut.

Werner ist aber nicht nur ein begnadeter Begleiter, er entwickelte für sich auch ein überzeugendes Triokonzept, und probierte es in den ersten Jahren mit dem Bassisten Ratzko Harris und dem Schlagzeuger Tom Rainey aus. Der Trio-Erstling «Introducing the Trio» legt davon Zeugnis ab.

Redaktion: Beat Blaser