Matthieu Michel «Yves» (1989)

Beim Trompeter und Flügelhornspieler Matthieu Michel vom grossen alten Mann der welschen Szene zu sprechen, ist etwas verwegen, schliesslich ist er mit seinen 48 Jahren noch nicht sehr alt.

Gemessen an seiner Erfahrung allerdings ist er der Methusalem, es müssen etwa 150 Produktionen sein, bei welchen er eingeladen wurde mitzuspielen. Seine zweite Platte unter eigenem Namen widmete er seinem Vater Yves, der als Liebhabermusiker ebenfalls auf der Bühne stand. Hausmusik gewissermassen!