Michel Petrucciani «Power of Three» (1986)

Das Trio von Michel Petrucciani mit Jim Hall und Wayne Shorter war nie eine Working Band, aber eine der gelungensten All-Star Bands der letzten dreissig Jahre.

Auf der Live-Aufnahme «Power of Three» sprühen die drei Musiker vor Spiellust und sind so lebhaft, dass einige der allerschönsten Momente in der Geschichte der schlagzeuglosen Trios entstehen. Und das liegt nicht zuletzt auch an den zwei Standards und fünf Eigenkompositionen, die alle wie für Duo- bzw. Trio-Besetzung geschaffen scheinen - eine Sternstunde!