Bebo und Chucho Valdés: El sabor de Cuba

  • Dienstag, 9. Oktober 2018, 21:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 9. Oktober 2018, 21:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Samstag, 13. Oktober 2018, 17:06 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Sie sind zwei Eckpfeiler der kubanischen Musik im 20. Jahrhundert, auch wenn ihre Lebensentwürfe verschiedener nicht sein könnten: Bebo und Chucho Valdés.

Symbol auf Rot
Bildlegende: SRF / Sébastien Thibault

Chucho Valdés war jahrzehntelang eine treibende Kraft im kubanischen Jazz, während sein Vater Bebo Valdés ebenso lange mit seiner zweiten Familie in Schweden gewohnt und nicht aufgenommen hat.

Vor seinem schwedischen Exil aber, im vorrevolutionären Kuba, da war Bebo Valdés ein Dreh- und Angelpunkt der Musik. Und so wie der Sohn Chucho schon mit 16 selbstverständlich im Orchester des Vaters Bebo am Klavier sass, so ist die Band «Irakere» von Valdés Junior im Rückblick nur eine logische Fortführung der Arbeit von Valdés Senior.

Kurz: Bebo und Chucho Valdés haben als Vater und Sohn eine Familiengeschichte wie ein Filmskript: Lange Jahre getrennt, immer durch die Musik verbunden – und schliesslich wieder auf der Bühne vereint.

Der Zürcher Pianist Reto Manser kennt Kuba aus eigener Erfahrung und war lange Jahre der Pianist in der Schweiz-Kubanischen Band Picason. Er ist zu Gast in der«Jazz Collection» zu Bebo und Chucho Valdés mit Jodok Hess.

Redaktion: Jodok Hess