Bob Stewart - the man who never stops

Der amerikanische Tubist Bob Stewart kam 1968 nach New York und fand erste Beachtung in der Band von Carla Bley. Später setzten der experimentierfreudige Saxophonist Arthur Blythe und der Avantgarde-Trompeter Lester Bowie auf die perfekten Basslinien von Stewart, dem «man who never stops».

1987 erschien das erste Album seiner eigenen «First Line» Band, dem drei weitere folgten. Gast der Sendung ist der Tubist Marc Unternährer.

(Erstausstrahlung am 16. Februar 2010)

Moderation: Andreas Müller-Crepon, Redaktion: Beat Blaser