«Round Midnight» mit Daniel Schenker

Die Ballade "Round Midnight" gilt als inoffizielle Nationalhymne des Jazz. Rund 1500 verschiedene Einspielungen listet die Diskographie von Tom Lord dafür auf. Komponiert hat sie der Pianist Thelonious Monk zwischen 1936 und 1943.

Im Jahr darauf nahm der Orchesterleiter Cootie Williams auf Anregung seines Pianisten Bud Powell den Song erstmals auf - mit einem achttaktigen Interludium, für welches Williams als Mitautor aufgeführt wird. Bernie Hanighen lieferte die Lyrics zum Song. Für die erste legendäre Einspielung sorgte einmal mehr Miles Davis, der "Round Midnight" bei seinem Auftritt am Jazz Festival Newport 1955 spielte. 

Der Zürcher Trompeter Daniel Schenker ist Gast von Peter Bürli.

(Wiederholung vom 07.02.12)

Autor/in: Peter Bürli