Saxophonist Lester Young prägte Generationen

Der Saxophonist Lester Young ist nicht nur einer der grossen drei Tenöre neben Coleman Hawkins und Ben Wester. Er gilt auch als einer der bedeutendsten Stilisten zwischen Louis Armstrong und Charlie Parker.

Der Sound von Young und vor allem die Eigenständigkeit seiner musikalischen Konzeption machen ihn zu einem der Säulenheiligen dieser Musik.

Pres oder Prez, kurz für President, wie er von der Sängerin Billie Holiday genannt wurde, hat Generationen von Tenoristen nach ihm geprägt. Ausserdem hat er jede Menge unsterblicher Aufnahmen hinterlassen.

Gast in der «Jazz Collection» ist der Klarinettist Markus Eichenberger.

Erstausstrahlung: 25. August 2009

Autor/in: Peter Bürli