Stéphane Grappelli

 

Am 26. Januar 2008 wäre er hundert Jahre alt geworden. Stéphane Grappelli, der geniale Autodidakt aus Paris und frühe Weggenosse von Django Reinhardt, dominierte während Jahrzehnten mit leichtem Strich und eleganter Phrasierung die Szene der Jazz-Geiger. Die beiden Violinisten Karel Boeschoten und Tobias Preisig würdigen den Doyen der swingenden Violine als Gäste von Andreas Müller-Crepon.

Autor/in: Andreas Müller-Crepon