Benny Green Sextet am Jazz Festival Bern 2015

Mit 15 Jahren sieht der Pianist Benny Green zum ersten Mal die Jazz Messengers. Und fast vierzig Jahre später ist er im Grunde noch immer genau das: Ein Jazz Messenger.

Benny Green
Bildlegende: Benny Green ZVG / Rolf Kissling

Als der junge Benny Green den charismatischen Schlagzeuger Art Blakey und seine Jazz Messengers zum ersten Mal sieht, prägt ihn das für sein ganzes Leben. Rund zehn Jahre später, Ende der Achzigerjahre, wird er Pianist für Art Blakey - und fast vierzig Jahre später (und 25 Jahre nach dem Tod des Schlagzeug-Meisters) stellt Benny Green selber eine Art-Blakey-Tribute-Band zusammen, um in den guten alten Zeiten zu schwelgen. Dass das etwas Museales haben könnte, vergisst man aber mit dem ersten Ton: Diese Band groovt wie die Hölle und schickt alle haarspalterischen Fragen zum Teufel.

Redaktion: Jodok Hess