Christoph Stiefel Trio am Festival Jazz Onze+ Lausanne 2015

Der Zürcher Jazzpianist und Komponist Christoph Stiefel benutzt beim Komponieren vieler seiner Stücke eine Technik, die man «Isorhythmik» nennt. Was im ersten Moment konzeptuell und unsinnlich anmutet, entfaltet bei Christoph Stiefel und seinem «Inner Language Trio» ungeahnte Klangwelten.

Das fein abgestimmte Pianotrio improvisiert mit einer Leichtigkeit und Beweglichkeit über die isorhythmischen Stücke, die den Hörer jedes Konzept vergessen lassen.

Redaktion: Roman Hosek