Dave Douglas «Brass Ecstasy» am Jazz Festival Willisau 2007

Die europäische Blechmusik ist längst auf allen Kontinenten assimiliert und dient ebenso offiziellen, zeremoniellen Zwecken wie dem privaten Vergnügen.

Der Trompeter Dave Douglas, ein Aushängeschild des aktuellen Jazz, spielt mit seiner Miniband eigene engagierte Kommentare zur Weltlage, aber auch das Repertoire von amerikanischem Folk und Soul. Mit ihren kollektiven Improvisationen knüpfen die fünf nicht nur an die Geschichte vom New Orleans bis Free Jazz an. Sie erwecken auch Assoziationen zu den konzertanten britisch-amerikanischen Brassbands und - manchmal schräg und exotisch - den Metallharmonien in der Dritten Welt.