Emile Parisien Quartet am Jazz Festival Willisau 2010

Das Konzert des noch nicht dreissigjährigen Emile Parisien in Willisau war für viele der absolute Höhepunkt des Festivals.

Der junge Franzose brachte mit seinem Quartett eine Kompaktheit, Spiellust und Energie auf die Bühne, wie man sie nicht allzu oft zu hören bekommt, und die ungewöhnliche Arbeitsweise des Quartetts, praktische alle Stücke nicht nur gemeinsam zu arrangieren, sondern auch zu komponieren, erwies sich in Willisau als hundertprozentiges Erfolgsrezept.