Marc Perrenoud Trio am Jazz Festival Schaffhausen 2012

Dem Genfer Marc Perrenoud scheinen die drei Wünsche jedes Jazzmusikers in Erfüllung zu gehen: viel spielen, die eigenen Sachen spielen - und viel spielen.

Die erste seiner Trio-CDs war so erfolgreich, dass Perrenoud unzählige Male auftreten konnte, auch ausserhalb Europas, und auch mit der zweiten CD «Two Lost Churches» bleibt für das Marc Perrenoud Trio die Kirche im Dorf beziehungsweise kann Perrenoud an seinem noch jungen Erfolg anknüpfen. Ein junges, grooviges Trio im Aufwind - wer den Gig am Jazz Festival Schaffhausen verpasst hat, kann das bei Jazz Live nachholen.

Redaktion: Jodok Hess