McCoy Tyner Latin Jazz All Stars am Jazz Festival Bern 2013

McCoy Tyner war im klassischen Quartett von John Coltrane der Pianist, gemeinsam mit dem Bassisten Jimmy Garrison und Elvin Jones am Schlagzeug hat er in der Band des grossen Tenor-Saxofonisten in den 1960ern also Musikgeschichte geschrieben.

McCoy Tyner ist aber mehr als einfach «der Pianist von Coltrane»; unzählige Tastenmenschen ahmen sein Spiel nach: die raffinierten Melodielinien, die charakteristische Art, Akkorde zu greifen: unverwechselbar ist McCoy Tyner, eigen und war damit kraftvoll genug, um auch einer Saftwurzel wie Coltrane das Wasser reichen zu können.

74 Jahre alt ist McCoy Tyner heute; immer noch fit genug, während einer Woche Abend für Abend in Bern Konzerte von zwei Stunden Länge zu geben. In Jazz live zeigen wir das zweite Set von McCoy Tyners Konzert im Marians Jazzroom.

McCoy Tyner hat in Bern mit dem Trompeter Brian Lynch gespielt, Gary Bartz spielte Altsaxofon, Conrad Herwig Posaune, Gerald Cannon Bass und Francisco Mela und Giovanni Hidalgo Schlagzeug und Perkussion.

Redaktion: Annina Salis