Pierre Favre Grand Ensemble am Jazznojazz Zürich November 2007

Der Jurassier Pierre Favre hat sein Schlagzeug aus der Ecke geholt und in die Bühnenmitte gestellt. Ein Soloinstrument ist es unter seinen Händen geworden, ein Melodieinstrument gar. Pierre Favres Leidenschaft für auserlesene Klänge zeigt sich auch in seinem aktuellen Projekt.

«La Musique des Vilains» sind Kompositionen, die gleichzeitig an modernen Jazz und an die Musik der Renaissance erinnern. Gespielt werden diese Stücke von Pierre Favres «Grand Ensemble».

Der Altmeister vereint in diesem Tentett sein Schlagzeug mit Saxofonen, einer Gitarre, einem Kontrabass, einem Elektrobass, einer Tuba und einer Harfe.