WWW am Jazz Festival in Willisau

Wenn sie sich WWW nennen, dann ist das mehr als einfach eine nette Abkürzung der Vornamen - denn alle drei sind sie Ausnahmeerscheinungen in der Schweizer Jazz-Szene:

der Pianist Michel Wintsch, der Kontrabassist Christian Weber und der Schlagzeuger Christian Wolfarth. Und zu dritt knüpfen sie wirklich ein Netz wie niemand sonst.

Der flinke und souveräne Pianist Michel Wintsch, Christian Weber, der Bassist mit einem Sound wie kaum ein anderer in der Schweiz, und Christian Wolfarth, der den beiden anderen in nichts nachsteht, wenn es um die Lust am Verwischen der Grenzen geht - alle drei sind sie Ausnahmeerscheinungen in der Schweizer Jazz-Szene, und sie knüpfen zu dritt als WWW-Trio Netze wie kein anderes Klavier-Trio im Jazz.

Seit zehn Jahren spielen sie nun zusammen, und doch sind die Trio-Konzerte von WWW nach wie vor eher rar gesäht. Umso mehr geniessen sie es, wenn sie wieder einmal gemeinsam auf einer Bühne stehen und gemeinsam Musik entwickeln können, und vor allem: sie schaffen es mit Leichtigkeit, ihre Freude an der Musik auch über den Bühnenrand zu tragen und das Publikum an ihren Erfindungen teilhaben zu lassen - vom ersten Ton an.

Redaktion: Jodok Hess