Kenya - Tierärzte

Staffel 2

In der ersten Folge reisen die Tiermedizinische Praxisassistentin Corinne und der Tierarzt Christoph aus Bern nach Kenya und tauschen ihren Arbeitsplatz mit den Tierärzten Michael und Fredrick vom Kenya Wildlife Service. Löwen statt Hauskatzen - noch nie war ein Jobtausch so gefährlich wie dieser.

Die Schweizer Christoph Luchsinger, 40, und Corinne Muff, 19, tauschen die sicheren Mauern ihrer Tierarztpraxis DuoVet in Säriswil BE gegen die freie Wildbahn der Masai Mara. Zur gleichen Zeit empfängt die leitende Tierärztin Eva Luchsinger, 40, Christophs Ehefrau, die Tierärzte Michael Njoroge, 37, und Fredrick Olian'ga, 28, aus Kenya in ihrer Praxis. Auf beiden Seiten retten die Tauscharbeiter Tierleben und tauchen ein in eine fremde und faszinierende Welt.

Eine Woche leben und arbeiten in der Masai Mara, einem der schönsten und artenreichsten Nationalpärke von ganz Afrika. Für Christoph Luchsinger und Corinne Muff wird mit dem Jobtausch ein Traum wahr. Doch wer sich nicht auskennt, kann schnell von einem wilden Tier überwältigt und getötet werden - da nützt auch der Schutz des Autos nicht viel. Ihr Chef auf Zeit Domnic Mijele, 34, sorgt dafür, dass die Schweizer mit der ständig drohenden Gefahr gut zurechtkommen.

In der Masai Mara kümmern sich Michael Njoroge und Fredrick Olian'ga seit Jahren um wilde Löwen, Elefanten, Zebras oder Giraffen. In Eva Luchsingers Praxis in bernischen Säriswil haben sie es mit einiges kleineren und zahmeren Tieren zu tun. Zum ersten Mal in ihrem Leben sehen sie ein Meerschweinchen und müssen dieses sogar selber operieren. So wird der Job in der Dorfpraxis auch für die beiden Kenyaner zu einem Abenteuer der anderen Art.