Fischer - USA

Staffel 4, Folge 3

In der dritten Folge reisen die Fischer Nils Hofer und Hans-Ueli Zwimpfer vom Vierwaldstättersee an den Nordpazifik und tauschen ihren Arbeitsplatz mit Jacque Wubben und Marty Mc Master aus Oregon USA. Traditioneller Fischfang versus modernes Hochseefischen – der Jobtausch der Fischer.

Der Vierwaldstättersee in der Schweiz und der Nordpazifik in den USA bieten Fischgründe, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten: hier ein paar Felchen, dort tonnenweise Shrimps. Und auch die Arbeitsinstrumente sind auf beiden Seiten grundverschieden. So trauen die Amerikaner Jacque Wubben, 27, und Marty Mc Master, 53, ihren Augen kaum, als ihr Schweizer Chef, Marjan Gegaj, 44, ihnen das kleine Boot zeigt, auf dem sie arbeiten sollen. Ebenfalls neu für die beiden US-Kollegen ist, dass jeder gefangene Fisch auch selber verarbeitet wird.

Zur gleichen Zeit spüren die Schweizer Fischer Hans-Ueli Zwimpfer, 35, und Nils Hofer, 53, in den USA den Duft der grossen weiten Fischerwelt. Der robuste Kutter von Kapitän Tom «Squeak» Morrison, 62, ist nicht nur Arbeitsplatz, sondern auch ihre Unterkunft während des Jobtauschs. Sie verbringen mehrere Tage auf hoher See und müssen beweisen, dass sie der Hochseefischerei gewachsen sind.