«Kampf der Orchester» – Die zweite Liveshow

In der zweiten Liveshow am Samstag, 22. November 2014, treten noch sieben Orchester gegeneinander an. Zusammen mit ihren prominenten Teammitgliedern kämpfen sie um den Einzug in die Finalshow. Nicole Berchtold und Sven Epiney moderieren die Show.

In der Kreuzlinger Bodensee-Arena kämpfen die verbliebenen sieben Blasmusikformationen ein zweites Mal gegeneinander. Unterstützt werden sie von ihren prominenten Teammitgliedern: Melodia Goldach tritt mit Nöldi Forrer an, Divert’in Brass mit Mélanie Freymond, die BML Talents mit Luca Hänni, die Jugendmusik Kreuzlingen mit Patrick Hässig, die Musikgesellschaft Matten mit Fabien Rohrer, Swiss Powerbrass mit Trauffer und die Bieranjas mit den ZiBBZ.

Ein Orchester kann sich via App-Voting - mit der grössten Zustimmung - direkt für die Finalsendung vom 29. November 2014 qualifizieren. Alle anderen Formationen müssen sich dem Televoting stellen. Diejenige, welche die wenigsten Anrufe und SMS erhält, ist bei der Finalsendung nicht mehr dabei. Das Voting-App von «Kampf der Orchester» ist als Download erhältlich. Tickets für die zweite Liveshow können Sie hier beziehen.

Beiträge

  • Grand Opening mit allen 7 Orchestern

    Die 7 verbleibenden Blasmusik-Formationen von «Kampf der Orchester» eröffnen das Halbfinale mit dem «Bundesrat Gnägi Marsch».

  • Melodia Goldach - Rocky Horror Picture Show-Medley

    Melodia Goldach spielt gemeinsam mit ihrem prominenten Teammitglied Nöldi Forrer ein Medley mit Songs «Hot Patootie», «Touch-A, Touch-A, Touch-Me» und «Time Warp» aus der «Rocky Horror Picture Show»

  • Musikgesellschaft Matten - Medley

    Die Musikgesellschaft Matten aus Bern spielt ein Medley aus den Liedern «Adelbode Lenk», «Over And Out» und «De Seppl»

  • Swiss Powerbrass mit «Ängel» und «Let Me Entertain You»

    Swiss Powerbrass performen mit ihrem prominenten Teammitglied Trauffer die Robbie Williams-Songs «Angels» - auf Berndeutsch als «Ängel» - und «Let Me Entertain You».

  • Jugendmusik Kreuzlingen mit «Swiss Lady» und «Giggerig»

    Die Jugendmusik Kreuzlingen gibt mit ihrem prominenten Teammitglied Patrick Hässig «Swiss Lady» von der Pepe Lienhard Band und «Giggerig» von Polo Hofer zum Besten.

  • Bieranjas mit «Spinning Wheels» und «Your Disco»

    Die Bieranjas und ihre prominenten Teammitglieder Zibbz geben ein Medley aus «Spinning Wheels» von Blood, Sweat & Tears und «Your Disco» von Kylie Minogue zum Besten.

  • BML Talents - Medley

    Die BML Talents und ihr prominentes Teammitglied Luca Hänni performen die «Festmusik der Stadt Wien», «Ma Chérie» von DJ Antoine und «All Night Long» von Lionel Richie.

  • Divert'in Brass - Medley

    Divert'in Brass geben gemeinsam mit ihrem prominenten Teammitglied Mélanie Freymond ein Medley der Volkslieder «L'Inverno E Passato», «Le Ranz de Vaches» und den «Sechseläuten Marsch» zum Besten.

  • Drum-Show vom Top Secret Drum Corps

    Das Top Secret Drum Corps aus Basel gibt eine Kostprobe seiner aussergewöhnlichen Trommel-Künste.

  • Die Entscheidung

    Neben der via App-Voting qualifizierten Jugendmusik Kreuzlingen ziehen auch die Bieranjas, BML Talents, Divert'in Brass, die Musikgesellschaft Matten und Swiss Powerbrass ins Finale ein. Ausgeschieden - mit den wenigsten Zuschauerstimmen - ist die Formation Melodia Goldach.