Berater schwatzen Mobile-Kunden zu teure Abos auf

Kunden werden in den Shops der drei Mobilfunkanbieter Swisscom, Sunrise und Salt oft falsch beraten. Das zeigt ein Test der deutschen Fachzeitschrift «Connect». Tester haben 120 Shops in 20 Städten und Ortschaften unter die Lupe genommen. Am besten abgeschnitten hat die Swisscom.

Marktführerin Swisscom überzeugt im Test mit einer guten Beratung und schönen Shops an bester Lage. Die Swisscom erreicht mit 376 von 500 möglichen Punkten die Gesamtnote «gut». Luft nach oben sei damit auf jeden Fall noch vorhanden, erklärt die verantwortliche «Connect»-Redakteurin Josefine Milosevic gegenüber «Espresso» von Radio SRF 1.

Auf dem zweiten Platz klassiert sich mit Salt der kleinste Schweizer Netzbetreiber. Salt erreicht 366 Punkte, lediglich 10 Punkte weniger als Swisscom, und damit die Note «befriedigend». Sunrise ist mit 333 Punkten und ebenfalls der Note «befriedigend» das Schlusslicht.

«Es gibt enorme Unterschiede»

Zusammenfassend könne man sagen, dass die Beratungsqualität von Shop zu Shop unterschiedlich sei. Laut Josefine Milosevic gibt es exzellente Berater und solche, die «mundfaul» seien und den Kunden überteuerte Tarife aufschwatzen wollten.

Und: Swisscom ist nicht gleich Swisscom, Salt nicht gleich Salt und Sunrise nicht gleich Sunrise. «Es gibt enorme Unterschiede», so Josefine Milosevic. So reichen die Resultate der Swisscom-Shops von «ausreichend» bis «sehr gut». Bei Salt gibt es eine Spannbreite von «mangelhaft» bis «überragend» und bei Sunrise sogar von «ungenügend» bis «überragend».

So lassen Sie sich nichts aufschwatzen:

  • Bereiten Sie sich zu Hause vor: Informieren Sie sich im Internet über Angebote, Preise und Aktionen.
  • Stellen Sie im Shop gezielt Fragen und lassen Sie sich alles erklären.
  • Nichts überstürzten: Falls Sie sich vorab nicht informiert haben oder im Shop unsicher sind, lassen Sie sich alles schriftlich geben. Nehmen Sie diese Informationen nach Hause. Nehmen Sie sich Zeit, um alles genau anzuschauen und zu vergleichen.
  • Hören Sie auf Ihr Bauchgefühl: Haben Sie ein ungutes Gefühl gegenüber dem Angebot oder dem Verkäufer, dann hören Sie darauf. Besuchen Sie einen anderen Shop des Anbieters oder gehen Sie zur Konkurrenz.