Bio unter Verdacht: Gefälschte Lebensmittel auch in der Schweiz?

Beiträge

  • Bio unter Verdacht: Gefälschte Lebensmittel auch in der Schweiz?

    In Italien ist ein mutmasslicher Grossbetrug mit Bio-Lebensmitteln aufgeflogen. Eine Bande soll über mehrere Jahre über 700'000 Tonnen konventionelle Lebensmittel als «bio» verkauft haben - auch in die Schweiz. In «Espresso» nimmt «Bio Suisse» Stellung.

    Ein unter Verdacht stehendes italienisches Handelsunternehmen ist von «Bio Suisse» nämlich als Knospe-Betrieb anerkannt. Wie die Schweizer Bio-Organisation ausländische Partner kontrolliert und wie sie auf die Meldungen aus Italien reagiert, darüber spricht der Leiter der Qualitätssicherung live in «Espresso».

    Tobias Fischer

  • Wasserstoff-Postauto ist da - wann kommt PW?

    Ab Mitte Dezember 2011 testet die Post Busse mit Wasserstoffantrieb. Getankt wird Wasserstoff. Aus dem Auspuff kommt lediglich Wasser. Im Personenwagenbereich sind die ersten Gross-Serien auf 2014 angekündigt.

    Bis solche Autos zum Alltag auf Schweizer Strassen gehören, dürfte es allerdings noch 10 bis 20 Jahre dauern.

    Um Autos mit Wasserstoff-Brennstoffzellen betreiben zu können, braucht es zuerst einmal ein Tankstellennetz. «Für den Anfang würde ein Minimalnetz von 10 bis 20 Tankstellen in der Schweiz genügen», sagt Philipp Dietrich, Geschäftsführer des Kompetenzzentrums für Energie und Mobilität (CCEM-CH) des ETH-Bereichs.

    Tobias Fischer