Den Einheitsstecker wird es nie geben

Beiträge

  • Den Einheitsstecker wird es nie geben

    Er werde sehr oft gefragt, wann der Einheitsstecker denn nun eingeführt werde, sagt Urs Fischer von der Schweizerischen Normenvereinigung SNV. Die Antwort des stellvertretenden Direktors ist ernüchternd: «Das ist eine verpasste Chance».

    Die ökonomischen Anreize seien zu klein, als dass sich jemand dafür einsetzen würde.

    Die Vereinheitlichung eines Steckers ist nur ein Beispiel dafür, worum sich die privatwirtschaftlich organisierte Schweizerische Normenvereinigung kümmert. WC-Schüsseln, Tram- und Buswartehäuschen oder das Format von Schreibpapier gehören ebenfalls zum Beratungsfeld der SNV. Sie ist eines der rund 140 Mitglieder der ISO (International Organization for Standardization).

    Magnus Renggli

  • Grosse Aufregung um kleines Heizgerät

    ALDI bietet im Sonderangebot Terrassen-Heizungen für den privaten Gebrauch an. «Ein energietechnischer Blödsinn», meinen Experten.

    Mehrere von «Espresso» angefragten Fachleute kritisieren das Gerät. Giuse Togni von der Schweizerischen Agentur für Energieeffizienz bringt es auf den Punkt: «Ein solches Gerät ist eine Energie-Schleuder. Zwar ist es billig zu kaufen, die Stromkosten werden aber sehr schnell sehr teuer.»

    Noch einen Schritt weiter geht «Greenpeace». Der Umweltorganisation missfällt speziell, dass die Heizungen im Sonderangebot feilgeboten werden. «Die Kunden werden mit diesen Angeboten regelrecht zur Energieverschwendung verführt», so Energieexpertin Annette Reiber.

    Simon Thiriet

  • Handy-Ladegeräte: EU-Norm hat bisher wenig gebracht

    Seit mehr als 2 Jahren gibt es eine EU-Norm für Handy-Ladegeräte. Die Norm hat das Ziel, die Ladegeräte zu vereinheitlichen, und so möglich zu machen, dass jedes Ladegeräte jedes Handy aufladen kann.

    Die Folge davon wäre, dass weniger Ladegeräte hergestellt werden müssten und damit Ressourcen gespart werden könnten.

    Doch obwohl die Norm umgesetzt ist - praktisch alle neuen Geräte auf dem Markt halten sich daran - konnte der eigentliche Zweck noch nicht erfüllt werden. Denn in den Läden gibt es noch kein einziges Handy ohne Ladegerät zu kaufen.

    Guido Berger