Zum Inhalt springen

Header

Video
Etikettenschwindel 2018
Aus Kassensturz vom 08.01.2019.
abspielen
Inhalt

Sie haben abgestimmt Der «Etikettenschwindel 2018» kommt von Kellogg's

Die «Kassensturz»-Zuschauer haben gewählt: Kellogg's und ihre Choco Krispies wurden zum «Etikettenschwindel 2018» gekürt.

Das ganze Jahr über meldeten Zuschauer ihre Kandidaten für den «Etikettenschwindel des Jahres 2018». «Kassensturz» hat sie in einer Gallerie gesammelt, und drei besonders freche Anwärter auf den unliebsamen Preis ins Finale geschickt.

Das Publikum hat gewählt:

Wer hat letztes Jahr den frechsten Etikettenschwindel geliefert?

Balkendiagramm
Legende: Das Ergebnis der Online-Abstimmung. SRF

Die meisten Stimmen (1105) gingen an Kellogg's. Ihr vollmundiges Versprechen auf der Choco-Krispies-Verpackung kam nicht gut an. Auf dem zweiten Platz landete das Heft «TV Vier» (1032 Stimmen), gefolgt vom Saison-Joghurt der Migros (221 Stimmen).

Mehr zu den Finalisten

  • Video
    «Saison-Joghurt» mit Aprikosen im April: Etwas früh, oder nicht?
    Aus Kassensturz vom 12.06.2018.
    abspielen

    Kandidat A: «Saison-Joghurt» mit Aprikosen im April

    Eine «Kassensturz»-Zuschauerin wundert sich über das Migros-«Saison-Joghurt». Seit wann erntet man Aprikosen im April?

  • Audio
    Kunden für dumm verkauft: Dreist, dreister, Kellogg
    07:21 min, aus Espresso vom 18.10.2018.
    abspielen. Laufzeit 07:21 Minuten.

    Kandidat C: Dreist, dreister, Kellogg's Choco Krispies

    Choco Krispies enthalten neu «30 Prozent weniger Zucker». Schön wär’s! Die Aussage bezieht sich auf ähnliche Produkte.

  • Video
    Rechnen mit Ringier: Der kuriose Abopreis für ein Fernseh-Heftli
    Aus Kassensturz vom 20.03.2018.
    abspielen

    Kandidat B: TV-Heft – Teurer im Abo als im Einzelhandel

    Im TV-Magazin «TV Vier» entdeckt eine «Kassensturz»-Zuschauerin eine Werbung für ein Jahresabo. 13 Ausgaben zum Preis von 99 statt 104 Franken. Doch wer rechnet, merkt schnell: Das ist ein Sparangebot, das in Wirklichkeit keines ist: Während das Heft im Einzelhandel mit 5.80 Franken angepriesen wird, kostet ein Exemplar im Abo 7.80 Franken.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.