Der Kälber-Report. Verdingkinder. Hörgerät-Batterien im Test.

  • Dienstag, 27. August 2019, 21:05 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 27. August 2019, 21:05 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 28. August 2019, 0:55 Uhr, SRF 1
    • Mittwoch, 28. August 2019, 8:00 Uhr, SRF info
    • Mittwoch, 28. August 2019, 9:00 Uhr, SRF info
    • Mittwoch, 28. August 2019, 10:00 Uhr, SRF info
    • Mittwoch, 28. August 2019, 11:40 Uhr, SRF 1
    • Mittwoch, 28. August 2019, 12:15 Uhr, SRF info
    • Mittwoch, 28. August 2019, 13:15 Uhr, SRF info
    • Mittwoch, 28. August 2019, 16:10 Uhr, SRF info
    • Donnerstag, 29. August 2019, 3:15 Uhr, SRF 1
    • Donnerstag, 29. August 2019, 12:00 Uhr, SRF info
    • Samstag, 31. August 2019, 9:15 Uhr, SRF 1
    • Samstag, 31. August 2019, 23:00 Uhr, SRF info
    • Sonntag, 1. September 2019, 9:55 Uhr, SRF info

Beiträge

  • Schlag ins Gesicht – Verdingkindern wird Rente gekürzt

    Ehemalige Verdingkinder hatten ein schwieriges Leben. Sie sind Opfer von fürsorgerischen Zwangsmassnahmen und Fremdplatzierungen. Als Zeichen der Anerkennung des zugefügten Leids zahlt der Staat einen Solidaritätsbeitrag von 25'000 Franken. Genau diese Zahlung kann bei Betroffenen zu einer schmerzhaften Kürzung der Ergänzungsleistung führen.

    Mehr zum Thema

  • Unerhörte Preisunterschiede – Sparen bei Hörgeräte-Batterien

    Hörgeräte-Batterien kosten in der Schweiz zwischen 20 Rappen und 2 Franken. Wer die günstigen nimmt, spart so schnell ein paar hundert Franken im Jahr. Der «Kassensturz»-Test lässt aufhorchen: Die billigen Batterien sind praktisch gleich gut.

    Mehr zum Thema

  • Das Leiden der Kälber – Schattenseiten der Milchproduktion

    Hochgezüchtete Milchkühe geben 9000 Liter Milch pro Jahr. Allerdings nur, wenn sie regelmässig kalbern. Diese Kälber werden oft gleich nach der Geburt von der Mutterkuh getrennt. Nicht ein einziges Mal saugen sie am Euter ihrer Mutter. Viele dieser Tiere sind gesundheitlich angeschlagen und benötigen Antibiotika. «Kassensturz» zeigt tierfreundlichere Alternativen der Milchproduktion.

    Mehr zum Thema