Die Tüftler der Energie-Effizienz

Viel kostbare Energie verpufft als Abwärme - in Autos, Heizungen und Elektrogeräten im Haushalt. Ingenieure der ETH forschen nun an einem Hightech-Generator. Er hat die Grösse eines Fingernagels und verwandelt Abwärme in Strom.

 

Tipps für bessere Ferienfotos

Die Sommerferienzeit ist endlich da. Die unbeschwerten Tage von heute sind die schönen Erinnerungen von morgen - und die hält man noch immer am besten in einer Fotografie fest. Mit ein paar einfachen Tricks werden Ferienfotos noch besser.

Beiträge

  • Die Tüftler der Energie-Effizienz

    Rund 40 Prozent der Energie, die wir brauchen, wird verschwendet. Sowohl in Autos als auch in elektrischen Geräten verpufft viel Abwärme. Ein neuartiges Hightech-Gerät verspricht Abhilfe.

    Eine Gruppe von jungen ETH-Ingenieuren hat einen so genannten thermoelektrischen Generator entwickelt. Dieser kann Abwärme auffangen und in Strom zurückverwandeln.

    Beim Generator handelt es sich um ein kleines Stück Folie in der Grösse eines Fingernagels. Es ist mittels chemischer Prozesse so behandelt, dass es den Temperatur-Unterschied zwischen Wärmequelle und Umgebungs-Temperatur ausnützt, um Strom zu produzieren.

    Felix Münger

  • Tipps für bessere Ferienfotos

    Die Sommerferienzeit ist endlich da und auch das Wetter gibt sich unmissverständlich. Die unbeschwerten Tage von heute sind die schönen Erinnerungen von Morgen - und die hält man noch immer am besten in einer Fotografie fest.

    Digitalkameras sind günstig wie nie zuvor und liefern gleichzeitig gute Bilder. Mit ein paar einfachen Tricks werden sie noch besser:

    1. Was will ich mit diesem Bild?

    Die digitalen Knipser verleiten zum schnellen Abdrücken, da die einzelnen Bilder im Gegensatz zu früher nichts mehr kosten.Das Resultat sind oft zu viele langweilige Bilder. Wenn man sich jedes Mal überlegt, was das Bild aussagen soll, dann findet man automatisch den besseren Bildausschnitt und den besseren Blickwinkel.

    Lucius Müller