Durch Erfahrung zum Berufsabschluss

Für ein eidgenössisches Fähigkeitszeugnis braucht man nicht zwingend eine Lehre: Wer sich die nötigen Kompetenzen in der Praxis angeeignet hat, kann sich das offiziell bestätigen lassen und wenn nötig auch individuell Bildung nachholen.

Diese so genannte «Validierung von Bildungsleistungen» bieten die Kantone für immer mehr Berufe an - zum Beispiel im Gesundheits- oder im kaufmännischen Bereich.

 

Konsumnachrichten

- Bewerbung: Elektronisches Dossiers werden immer beliebter
- Streit: Mehr Arbeit bei Ombudsstelle für Krankenversicherung
- Rückruf: Probleme mit Haarfön von Braun Informationen zum Umtausch

 

Der wahre Unterschied zwischen Mann und Frau

Kurzhaarfrisur oder Faltencrème, Duftwasser oder Oberbekleidung - die Frauen tragen schwer an der finanziellen Last im Alltag. Sie greifen tiefer ins Portemonnaie als die Männer.

Beiträge